Zyperns Wirtschaft soll 2017 um 2,2% ansteigen, nachdem sie in diesem Jahr um 2,8% gestiegen ist

05/10/2016
Laut Angaben des Internationalen Währungsfonds (IMF), hat sich das Wirtschaftswachstum Zyperns im letzten Jahr nach einer langanhaltenden Rezession mit 1,5 Prozent bemerkbar gemacht und ist in diesem Jahr auf 2,8 Prozent angestiegen. Für das kommende Jahr wird sich das Wachstum auf 2,2 Prozent verlangsamen.

Der Auftrieb der wirtschaftlichen Aktivität in diesem Jahr soll dabei helfen, die durchschnittliche Arbeitslosenrate von 14,9 Prozent im letzten Jahr auf 13 Prozent zu senken, um dann in 2017 auf 11,6 Prozent zu fallen, veröffentlichte der IMF am Dienstag auf seiner Webseite in seinem Weltwirtschaftsbericht.

Es wird erwartet, dass die Preise für Konsumenten 2017 wieder steigen werden, nachdem sie 2015 um 1,5 Prozent und in diesem Jahr um geplante 1 Prozent gefallen waren. Die Staatskasse Zyperns wird voraussichtlich ein Defizit von 0,9 Prozent der Wirtschaftsleistung erzeugen. Das ist verglichen mit 3,6 Prozent des Vorjahres geringfügig niedriger als die Prognose für 2017.

Die Wirtschaft im Euro-Raum ist im vergangenen Jahr um 2 Prozent gestiegen, für 2016 sind 1,7 Prozent Wachstum vorhergesagt und eine weitere Verlangsamung auf 1,5 Prozent für das kommende Jahr. Verbraucherpreise blieben in der Eurozone 2015 unverändert, was die europäische Zentralbank dazu gezwungen hat, noch nie dagewesene Maßnahmen wie die Reduzierung der Zinssätze in den Minusbereich und ausgedehnte Wertpapierverkäufe, um eine Deflation abzuwenden. Für 2016 wird ein Anstieg der Verbraucherpreise um 0,3 Prozent vorhergesagt und 1,1 Prozent für das kommende Jahr. Die Arbeitslosenrate im Euro-Raum soll von 10 Prozent in diesem Jahr auf 9,7 Prozent im kommenden Jahr sinken.

Die Wirtschaft des vereinigten Königsreiches, das Zyperns größte Quelle an einreisenden Touristen darstellt, soll im nächsten Jahr um 1,1 Prozent expandieren, wenn das Land Artikel 50 des EU Vertrages zum Austritt aus der europäischen Union auslöst, so der IMF. Die britische Wirtschaft soll demnach in diesem Jahr 1,8 Prozent wachsen, im vergangenen Jahr waren es 2,2 Prozent.

Die Wirtschaft in Russland, das Zyperns zweitstärksten Tourismusmarkt ausmacht, so im nächsten Jahr 1,1 Prozent ansteigen, nachdem die erwarteten 0,8 Prozent in diesem Jahr erfüllt wurden. Russlands Wirtschaftswachstum im vergangenen Jahr betrug 3,7 Prozent.

Die US amerikanische Wirtschaft stellt den weltweit größten Markt dar und soll in diesem Jahr 1,6 Prozent steigen, was sich für das kommende Jahr noch auf 2,2 Prozent laut IMF erhöhen soll. Chinas Wachstumsrate verlangsamt sich auf 6,6 Prozent 2016 von 6,9 Prozent im vergangen Jahr und erwarteten 6,2 Prozent für das kommende Jahr.

 


 

Leptos Estates verfügbaren Projekte

Alle Projekte

Adonis Strand Villen

Adonis Beach Villas ist das neueste luxuriöseste Bauprojekt von Leptos Estates in einer der begehrenswertesten Lagen von Papho...


Coral Seas Villen

Coral Seas Villen sind an der Küstenlinie gelegen in einer allgemein unberührten Gegend, von der das Coral Beach Hotel zu Fuβ zu err...

Kamares Dorf

Die Leptos Gruppe ließ das exklusivste Projekt auf Zypern und sogar eins der schönsten im ganzen Mittelmeer entstehen, das Leptos Kamares Village....

Limassol Del Mar

Del Mar wird die,neue Welle” der Insel in Architektur ausdrücken durch sein einzigartiges Hochhaus mit kurvenförmigem Design, das d...